NOW ITALIENS ARE DISCOVERING THE WORK OF DARMSTADT ARTIST ANNEGRET SOLTAU

October 12, 2012 10:33

Annegretsoltau1101ts

Annegret Soltau in ihrer Ausstellung im Palazzo Strozzi in Florenz (Foto: www.heinertown.de / Baldur Greiner)

Annegret Soltau: Wie man jetzt auch in Italien die Werke der Darmstädter Künstlerin entdeckt.
Die Collage-Künstlerin Annegret Soltau hat gerade sieben Tage in Florenz verbracht. Jedoch nicht um Urlaub zu machen, sondern wegen ihrer aktuellen Ausstellung. Welche Erkenntnisse die Darmstädterin mitgebracht hat und warum die Italiener so begeistert von ihrer Arbeit sind. Angela Barany berichtet:
Die kurze Zeit, die Annegret Soltau in Florenz verbracht hat, nennt sie einfach nur toll. „Es waren tausende von Besuchern in der Ausstellung und es bildeten sich am Eingang unendliche Besucher-Schlangen. So etwas habe ich auch noch nicht erlebt“, so die Künstlerin. Bis zum 27. Januar 2013 stellt die Darmstädterin im Zentrum für zeitgenössische Kultur im Palazzo Strozzi die für sie typischen Fotovernähungen aus. Die Collage-Kunst, bei der die Künstlerin Fäden mit fotografischem Material verbindet, entwickelte sie im Jahr 1975. Im Palazzo Strozzi sind nicht nur Werke von Annegret Soltau, sondern auch Arbeiten von vier weiteren zeitgenössischen Künstlern zu sehen. Der Titel der Ausstellung, ist als Anspielung auf das Werk des britischen Malers Francis Bacon zu verstehen. Beworben wird die Ausstellung übrigens mit einem von Annegret Soltaus Bildern. „Zwei riesen Banner am Eingang und mit Plakatwerbung meiner Arbeiten in der ganzen Stadt, war das schon ein schönes Gefühl“, so Soltau. Die große Aufmerksamkeit für ihre Arbeiten erklärt sich die Künstlerin so: „Die Besucher waren wie ausgehungert nach zeitgenössischer Kunst. Durch mein Wirken spreche ich nicht nur bestimmte Generationen an. Ich stelle mich exemplarisch in einem Alterungsprozess in meinen Arbeiten dar und es ist für andere wie ein Spiegel, den sie vorgesetzt bekommen.“ Zurück in Darmstadt bereitet Annegret Soltau bereits ihre nächste Ausstellung vor, die am 20. Oktober dieses Jahres in der italienischen Stadt Brescia beginnt: „Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Italiener mich gerade entdecken“, so die Darmstädter Künstlerin.
(HEINERTOWN.DE, Online -Tageszeitung für Darmstadt, 11. November 2012)